Stadtfest ausgedacht. "So werden Phantasiebilder, eine Musterwohnung im Light-Style, Kinder-Balkonkunst und die Vernissage ‚Faszination Tansania' am 20. August präsentiert", erklärt Marion Goyn, Geschäftsführerin der WBC.

Gespannt verfolgen Mieter und Calauer gegenwärtig die Entstehung der Phantasiebilder. Henry Krzysch bringt sie an die Fassade des Wohnhauses in der Otto-Nuschke-Straße 70 bis 74. Der Calauer Künstler hat sich in der Arbeitsgemeinschaft Kunst zum Thema "Wie lebt man in Calau" inspirieren lassen und setzt an zwei Fassaden seine Ideen um. Anfang August ist die erste Fassade fertig. Die zweite folgt voraussichtlich Ende des Monats. Vor allem Jugendliche und Kinder sind begeistert. "Sie treten mit Malwünschen an den Künstler heran", erklärt Marion Goyn. Aber auch ältere Menschen entlocken die lebensfrohen Bilder ein Lächeln.

Am 20. August ist der Künstler von 14 bis 15 Uhr an den Fassaden in der Otto-Nuschke-Straße und stellt seine Phantasiebilder der Öffentlichkeit vor.

"Spannend wird auch die zweite neue Musterwohnung in diesem Jahr", verspricht die Geschäftsführerin. Die Wohnung in der Otto-Nuschke-Straße 65 wurde im Light-Style angelegt. Die erste Musterwohnung zum ersten Calauer Festival im Loft-Style ist bereits an ein junges Calauer Paar vermietet. Die "Neue" öffnet ihre Türen von 11 bis 17 Uhr. Sie stellt sich als lichtdurchflutete Zwei-Raum-Wohnung dar, mit neuen, frischen Wohnideen. So präsentiert sie neben Peperoni als Wandgestaltung, zwei Meter hohe Tulpen und die älteste Hängebrücke der USA, die Brooklyn Bridge, in Calau allerdings nur mit einer Länge von 3,68 Meter. Damit möchte das Unternehmen junge Menschen originelle Ideen vermitteln und Lust auf schönes Wohnen machen.

Am selben Tag wird mit einer Vernissage um 13 Uhr die Kinder-Balkonkunst eröffnet. Unter dem Motto "Wie lebt man in Calau" haben Calauer Kinder unter der Leitung des Calauer Künstlers im dritten WBC-Kinder-Kunstprojekt Balkone gestaltet. Mit dabei sind die Calauer Fanfaren in "echt" und als Balkonthema. Aber auch der Garten, der Calauer Fasching, das Freibad oder der Sport waren Themen für die Balkone.

Und um 15 Uhr wird im Info-Punkt die Fotoausstellung "Faszination Tansania" eröffnet. Familie Schneider berichtet von einer Reise nach Tansania. Im August des Vorjahres machte sie sich auf den Weg in das Land im Osten Afrikas. Eine Herausforderung war es, den höchsten Berg Afrikas zu bezwingen.