| 02:32 Uhr

Burg-Ausstellung über Nutzpflanzen

Raddusch. Eine Sonderausstellung unter dem Titel "Neu ist nur das Wort” wird am Mittwoch, 24. Mai, in der Slawenburg Raddusch eröffnet. red/hk

Darin geht es um die Globalisierung bei Nutzpflanzen von der Vorgeschichte bis in die Neuzeit. Konkret werden die Herkunft und die hinterlassenen Spuren bei der Verbreitung unserer heutigen Nutzpflanzen dargestellt. Aber auch längst vergessene und erst langsam wieder ins Bewusstsein rückende Kräuter, Getreide und Obstsorten werden gezeigt. Ergänzt wird die Ausstellung durch archäologische Originalfunde alter Nutzpflanzen, aber auch den Nachweisen ursprünglicher, gezüchteter Haustiere. Damit entsteht ein breit gefächertes Bild der Landwirtschaft unserer Vorfahren von den ersten Bauern der Jungsteinzeit bis zur heutigen zeit. Gestaltet wurde die Ausstellung anlässlich der BUGA im Havelland vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum. Ein Abendvortrag, den Archäobotanikerin Dr. Susanne Jahns und Archäozoologin Dr. Susanne Hanik halten, beginnt um 18 Uhr. Die Sonerausstellung öffnet eine Stunde früher und ist bis 10. September zu sehen.