ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Bunte Bühne packt brisantes Stück an

Viel Applaus bekam das Nachwuchsensemble der Bunten Bühne.
Viel Applaus bekam das Nachwuchsensemble der Bunten Bühne. FOTO: uhd1
Lübbenau. "Fragile – Vorsicht zerbrechlich" lautet das Theaterstück, das am Freitagabend an der Bunten Bühne Lübbenau Premiere hatte. Erzählt wird eine schockierende Familiengeschichte, aufgezeigt von Nachwuchskünstlern des Theater-Jugendclubs, der in dieser Besetzung aufgrund schulischer oder beruflicher Entwicklungen nur noch drei Mal zu erleben ist. Uwe Hegewald / uhd1

"So viel Applaus haben wir noch nie erhalten. Das Publikum war fantastisch, man hat aber auch gemerkt, dass die Leute im Stück drin waren", fasste Hannes Hajo Lipinski seine Eindrücke zusammen. Mit der Rolle des Fabian verkörperte der 19-Jährige den Zwillingsbruder der gebrandmarkten Teenagerin "Alexandra". Bruder, Mitschüler und selbst der Stiefvater Peter bezeichnen sie nur abwertend als "Dumpfbacke".

Verbale Gemeinheiten sind jedoch nur die Spitze des Eisberges im Stück des deutschen Kinder- und Jugendbuchautors Andreas Galk. "Fragile" (zerbrechlich) ist die Seele von Alexandra, nur bemerkt das niemand. In inszenierten Rückblenden erfährt der Zuschauer von Gewalt und Missbrauch. "Die Jugendlichen haben das sehr gut umgesetzt. Ich bin sehr zufrieden", resümierte Regisseurin Sylvia Burza.

Etwas Wehmut schwingt in ihren Worten mit. Es ist das letzte Stück, das das Ensemble in dieser Besetzung aufführt, weitere Male am 15. Februar, 27. und 29. März.

Mit den jungen Künstlern vom Theater-Kids-Club wächst jedoch die neue Generation heran. Einige Schauspieler der aktuellen Besetzung werden der Bunten Bühne erhalten bleiben. Wie etwa Jenny Natusch, die eine Ausbildung absolviert und in dem Stück "Fragile - Vorsicht zerbrechlich" die Hauptrolle spielt - und das mit Bravour. "Man kann und will sich gar nicht vorstellen, wie es in Familien mit häuslicher Gewalt zugeht. Am Anfang war es schwierig, sich in die Rolle der Alexandra hineinzuversetzen", gestand die 22-Jährige. Während für Jenny Natusch die Schauspielerei ein Hobby bleiben soll, könnte sich André Thorhauer eine dauerhafte Beziehung mit Schauspielhäusern vorstellen. Alles was mit Theater zu tun hat, wird von dem 20-Jährigen mit Leidenschaft aufgesogen. Momentan leistet er an der Bunten Bühne seinen Bundesfreiwilligendienst mit wöchentlichen Proben und Aufführungen.