Unter dem Motto: „Viele Hände, schnelles Ende“ lädt der Verein Rubiško zum Federn schleißen nach Lübbenau ein. Wie man zu Großmutters Zeiten zu einem Kopfkissen kam, können Interessierte in geselliger Runde erleben und mitmachen: Am 22. Februar ab 16.30 Uhr im Atelier des Kulturzentrums am Gleis 3. Anmeldungen laufen über die Lübbenaubrücke. Das „Federn schleißen“ ist das Trennen der Federfahnen vom Kiel. In den Wintermonaten war genügend Zeit, diese aufwendige Arbeit zu verrichten. Mit Nachbarn und Freunden wurden Geschichten erzählt, Späße gemacht oder Lieder gesungen, und man konnte sich vom Gastgeber verköstigen lassen. Foto: Peter Becker