Nach dem Programm der Kita "Rappelkiste" wird der Weihnachtsmann erwartet. Weiter geht es mit dem Berliner Puppentheater und der "Kleinen Hexe" in der Wendischen Kirche. Dort wird um 17 Uhr auch die Musikschule mit ihrem Programm aufwarten. Frank von Kneten zaubert auf der Bühne im Park, bevor die Calauer Fanfaren von einem Schlossfenster den ersten Weihnachtsmarkt-Tag musikalisch ausklingen lassen.

Am Sonntag um 13 Uhr wird das Vetschauer Stadtoberhaupt die Besucher vor dem Tor des Weihnachtsmarktes begrüßen. Marikas Kindertanzakademie, die Theater-AG des Hortes der Grundschule und der Musikverein Vetschau werden das Nachmittagsprogramm ebenso bestreiten wie der Gesangverein Vetschau (in der Wendischen Kirche). Kinder können im Speiseraum des Schlosses basteln.

Vorgestellt werden soll am Wochenende der Vetschau-Gutschein, der ab 2. Dezember bei mehr als 50 Händlern und Dienstleistern der Stadt eingelöst werden kann. Mit diesem neuen Angebot für die Vetschauer soll das Gewerbe gestärkt werden.