| 02:32 Uhr

Bis zu 40 Wohnungen in Vetschau werden für Bezug hergerichtet

Vetschau/Calau. Vetschau und Calau gehören zu den 32 Städten im Land Brandenburg, die im Jahr 2015 Anträge auf Umwidmung von Fördermitteln aus dem Programm "Stadtumbau Ost" gestellt haben. Mit den insgesamt zur Verfügung gestellten 6,6 Millionen Euro können 1669 Wohnungen, die bislang zum Abriss vorgesehen waren, für die Unterbringung von Flüchtlingen hergerichtet werden. red/hk

Das teilt das Infrastrukturministerium des Landes mit. Allein für Vetschau heißt das, 30 bis 40 Wohnungen in der Neustadt so herzurichten, dass sie von Flüchtlingen bezogen werden können. Nach Angaben von Fachbereichsleiter Sven Blümel handelt es sich dabei um Wohnungen der WGV, die seit Monaten leer stehen beziehungsweise zum Abriss vorgesehen sind.