ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:06 Uhr

Mobiles BTU-Labor
Biologie-Schüler ermitteln Straftäter

Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg haben am Dienstag im Lübbenauer Paul-Fahlisch-Gymnasium mit Schülern der zwölften Klasse im Leistungskurs Biologie DNA-Proben mittels Gelelektrophorese untersucht. Dieses Verfahren kommt zur Anwendung, um Täter zu überführen.
Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg haben am Dienstag im Lübbenauer Paul-Fahlisch-Gymnasium mit Schülern der zwölften Klasse im Leistungskurs Biologie DNA-Proben mittels Gelelektrophorese untersucht. Dieses Verfahren kommt zur Anwendung, um Täter zu überführen. FOTO: Daniel Preikschat / LR
Lübbenau. Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg haben am Dienstag im Lübbenauer Paul-Fahlisch-Gymnasium mit Schülern der zwölften Klasse im Leistungskurs Biologie DNA-Proben mittels Gelelektrophorese untersucht.

Dieses Verfahren kommt zur Anwendung, um durch Probenvergleich Täter einer Straftat zu überführen. Die Schüler, so Lehrerin Gesine Böhmer, konnten dank des Mobilen Schülerlabors praktisch erproben, was sie sonst nur in der Theorie kennengelernt hätten. ⇥Foto: Daniel Preikschat