Tagsüber ziehen von Südwest nach Nordost unterschiedlich dichte Wolkenfelder des Tiefs „Jakob“ durch, die auch Regen enthalten können. Vor allem am Nachmittag erhält die Sonne wieder längere Chancen, den Tag zu verschönern. So erwärmt es sich auf rund 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag kühlt es sich bei lockerer Bewölkung auf sechs bis vier Grad ab. Örtlich kann Nebel die Sicht behindern.
Wettermix: Das Wochenende beginnt mit dichter Bewölkung. Es wird etwas kühler.
Biowetter: Die im Laufe des Tages schwankenden Luftdruckverhältnisse belasten den Organismus. Kreislaufunruhe und auch Kopfschmerzen treten häufiger auf.
Wetterumschau: Madrid: heiter, 18 Grad; Nizza: bedeckt, 21 Grad; Rom: wolkig, 21 Grad sowie Athen: heiter, 18 Grad.
Wetterspruch: November trüb und feucht, dann ist gewiss der Winter leicht. (noe)