ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:47 Uhr

Vermeintlicher Käufer war ein Bestohlener
Berliner Polizei schnappt Lübbenauer Serien-Fahrraddieb

 (Symbolfoto) Die Berliner Polizei hat einen Lübbenauer festgenommen, weil er ein gestohlenes Rad verkaufen wollte.
(Symbolfoto) Die Berliner Polizei hat einen Lübbenauer festgenommen, weil er ein gestohlenes Rad verkaufen wollte. FOTO: dpa / Andreas Gebert
Lübbenau/Berlin. Als ein 40-Jähriger aus Lübbenau versuchte in Berlin ein gestohlenes Fahrrad zu verkaufen. Dumm nur: Der vermeintliche Käufer war der Besitzer des Rades und hatte die Polizei informiert.

Nachdem die Berliner Polizisten die Beamten in Lübbenau informiert hatten, dass der 40-Jährige in Berlin festgenommen wurde, wurden in Lübbenau dessen Wohnung und ein weiteres Objekt von der Polizei unter die Lupe genommen. Ergebnis: Sie entdeckt 20 Fahrräder. Insgesamt sind zehn teils hochwertige Fahrräder und Rennräder gesichert worden. E

s liegt die Vermutung nahe, dass die Rüder eventuell in Lübbenau gestohlen wurden. Die Räder befinden sich im Revier Calau. Es wurde eine Anzeige gefertigt. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Sachverhalt.

(red/lsc)