| 02:53 Uhr

Bei Henry Krzysch in Calau können Stadtmotive gedruckt werden

Henry Krzysch baut in seiner Kunstwerkstatt in der Cottbuser Straße in Calau eine umfassende Porträt-Ausstellung auf.
Henry Krzysch baut in seiner Kunstwerkstatt in der Cottbuser Straße in Calau eine umfassende Porträt-Ausstellung auf. FOTO: Andrea Marciniak
Calau. Am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr öffnet auch Henry Krzysch seine neue Kunstwerkstatt in der Cottbuser Straße in Calau. Der Ogrosener Künstler kündigt nur für dieses Wochenende eine ausgewählte Ausstellung an: "Ich werde in meinem Atelier eine umfassende Ausstellung aufbauen, die einen Überblick gibt, über die Bandbreite meiner Porträtzeichnungen von 2000 bis 2015. jag

" Auf Wunsch will er auch nach Modell zeichnen oder Bestellungen nach Foto entgegennehmen. Eine zweite Besonderheit an diesem Wochenende ist die Möglichkeit für Besucher, ein Calauer Stadtmotiv als Holz-/Linolschnitt selbst zu drucken. Der Besucher kann sich eine Druckplatte selbst einfärben und die Druckpresse benutzen. So entsteht ein "Handdruck wie vor 300 Jahren mit einem Motiv aus der Jetztzeit."

Henry Krzysch lädt die Besucher dazu ein, mit ihm ins Gespräch kommen. "Dazu gibt es frischen Kaffee und Espresso und frischen selbst gebackenen Hefekuchen nach dem Rezept meiner Mutter", teilt der Künstler mit. Wer möchte, kann selbst aktiv werden und sich künstlerisch ausprobieren. "Ich halte die gesamte Linolschnitt-Ausrüstung bereit." Dabei ist es auch möglich, mit den Eltern oder Großeltern gemeinsam ein Bild zu schneiden und zu drucken. Wem Linolschnitt zu langweilig ist, der kann auch in eine Holzplatte schneiden und davon drucken. Krzysch will an diesem Wochenende nur den Materialverbrauch berechnen, "also kann für wenig Geld viel gedruckt werden".