ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Begegnungen mit Calauer Schusterjungen

Schusterjungen-Bronzeskulpturen am Witzerundweg.
Schusterjungen-Bronzeskulpturen am Witzerundweg. FOTO: dpr
Calau. Zum Auftakt der sechs RUNDSCHAU-Sommertouren erwartet heute Waltraud Fellenberg interessierte Teilnehmer um 10 Uhr vor dem Rathaus in Calau. Die Stadtführerin nimmt mit ihren Begleitern den Calauer Witzerundweg unter die Sohlen. dpr

Die Tour verspricht interessant, aber auch unterhaltsam und witzig zu werden. Denn an 25 prägnanten Orten in der Stadt erwarten die Spaziergänger Witze und Wortspiele auf Tafeln. Schöpfer dieser Sprüche sind die Calauer Schuster, die den RUNDSCHAU-Lesern ebenfalls begegnen werden - als Miniaturskulpturen aus Bronze in hübschen Posen. Einer der vielen Kalauer aus Schustermund lautet zum Beispiel: "Wer diese Stadt noch nicht gesehen, der müsst´ zur Strafe barfuß gehen!"

Wie Gästeführerin Waltraud Kellenberg der RUNDSCHAU bereits verraten hat, werde unter anderem auch Halt gemacht an der Kreisverkehr-Baustelle, vor der alten Post und vor der Dunkelsburg. Die Wanderung dürfte etwa zwei Stunden dauern.

Im Kalender vormerken können sich RUNDSCHAU-Leser bereits die zweite Sommertour in der kommenden Woche. Am Donnerstag, 27. Juli. Dann nimmt Gästeführerin Elke Garz Besucher mit auf einen Betriebsrundgang bei Spreewald-Rabe in Boblitz. Gezeigt und erklärt werden Anbauflächen für Kräuter, die Produktionslinie im Gurkeneinlegebetrieb sowie das hauseigene Museum. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in der Calauer Straße 2 b an den Eichenfässern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Bedarf können zwei Gruppen gebildet werden.