Der Bahnübergang ist seit Dezember 2009 dichtgemacht, als das elektronische Stellwerk seine Arbeit aufnahm. Voraussetzung für die fortdauernde Schließung ist, dass die Planungen am Verkehrskonzept und den Umbauten an Nord- und Südkopf spürbar vorangehen.