(red/dpr) Holger Neumann vom Kreisfeuerwehrverband OSL kann Herbert Konzack nur in höchsten Tönen loben: Im Spreewald kenne ihn jeder. Dort sei er berühmt, beliebt und geachtet.

Guter Grund für eine Würdigung des Leiper Feuerwehrmanns ist sein 70. Geburtstag, den er am 19. Juni mit geladenen Gästen in seinem Heimatdorf gefeiert hat. Und das zünftig mit Fahnenkommando, Blasorchester aus Boblitz, Leiper Spielmannzug und Lübbenauer Jagdhornbläser. Die Geburtstagsgäste reisten mit dem Kahn an oder marschierten ein. Viele Weggefährten waren der Einladung gefolgt, das Festzelt bis auf den letzten Platz gefüllt.

Der stellvertretende Landesbranddirektor a.D. Wolfgang Mußlick zeichnete Herbert Konzack für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes Oberspreewald-Lausitz aus. Mußlick ging unter anderem auf die lange ehrenamtliche Dienstzeit Konzacks in der Feuerwehr ein. 50 Jahre ist dort nun schon auf ihn Verlass. 20 dieser 55 Jahre war Konzack als Wehrführer in verantwortungsvoller Position.

Herbert Konzack, so Neumann weiter, kann jedoch nicht nur auf eine bemerkenswerte Feuerwehr-Karriere zurückblicken. Der unternehmungslustige und agile Leiper ist auch als Spreewald-Fischer und Spreewald-Jäger sehr akiv. Meist natürlich mit dem Kahn.