ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:51 Uhr

Kunst im öffentlichen Raum
Ausstellung holt Künstlermeile ins Rathaus

 Noch bis zum 15. Mai können Besucher des Lübbenauer Rathauses das Spreewaldatelier 2017 Revue passieren lassen.
Noch bis zum 15. Mai können Besucher des Lübbenauer Rathauses das Spreewaldatelier 2017 Revue passieren lassen. FOTO: LR / Daniel Preikschat
Lübbenau. Noch bis zum 15. Mai können Besucher auf das Spreewaldatelier 2017 zurückblicken.

22 Bildhauer und Karikaturisten haben im September 2017 den Lübbenauer Kirchplatz eine Woche lang zur Künstlermeile werden lassen. Seit vergangener Woche werden Besucher des Lübbenauer Rathauses an die kreativen Tage, in denen mit Bleistiftstrich und Motorsäge Kunst entstand, erinnert. Auf 22 Bannern, die in den drei Rathaus-Etagen platziert wurden, kann man Bekanntschaft schließen mit den Künstlern und ihrer Kunst. Darüber hinaus sind etliche Karikaturen zu sehen und auch einige der damals entstandenen Skulpturen.

Zur Ausstellungseröffnung hießen Bürgermeister Helmut Wenzel und Jürgen Othmer vom Kooperationsprojekt Lübbenaubrücke rund 50 Gäste willkommen. Auch einige Künstler aus der Region konnten kommen, so Dietrich Lusici und Reiner Schwalme. Der Rückblick auf das Spreewaldatelier im Vorjahr, so Othmer, hat Tradition. Diesmal sei man etwas spät dran damit und schreibe schon das 2019. Eine vordringlichere Ausstellung zum Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren verdrängte jedoch die „Rückblende“. Die so entstehende zeitliche Nähe zum 11. Spreewaldatelier vom 14. bis 21. September 2019 indes habe auch ihren Charme und wecke schon die Lust darauf.

Erste Informationen zum Programm gibt es unter www.spreewald­atelier.de. Kunstliebhaber dürfen sich unter anderem wieder freuen auf Handwerkermarkt und Kunstauktion.