Die Freigesprochenen werden in einer Feierstunde ins Berufsleben verabschiedet. (red)