ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:02 Uhr

Straßenbau
Ausbau der Kochstraße in Lübbenau drängt

Lübbenau. Auf den zeitnah zwingenden Ausbau der Robert-Koch-Straße in der Neustadt hat Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos) am Mittwoch im Hauptausschuss hingewiesen. Noch dieses Jahr soll der Ausbau nicht nur fertig geplant, sondern auch mit ihm begonnen werden.

Denn bevor voraussichtlich spätestens ab dem Jahr 2022 das Großprojekt schrankenloser Bahnübergänge für Lübbenau begonnen wird, müsse die Kochstraße fertig saniert sein. Wenzel wies dabei hin auf mögliche Probleme der Finanzierung, da möglicherweise Straßenausbaubeiträge für Anlieger künftig nicht mehr erhoben werden. Es sei mit Gesamtkosten von 2,5 Millionen Euro zu rechnen. In der Kochstraße wäre nach alter Regelung die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald der Hauptzahler von Anliegerbeiträgen.