| 02:32 Uhr

Auf der Walz durch Altdöbern

FOTO: uhd1
Altdöbern. Mathias Beuther (liegend) darf sich seinem Heimatort Malschwitz (Landkreis Bautzen) in einem Bannkreis von 50 km nicht nähern. Er ist auf Wanderschaft (Walz) gegangen und hat Donnerstag Altdöbern erreicht. uhd1

Der Ort gilt als Flügeltür zwischen Spreewald und Lausitzer Seenland, die Beuther durchschritt und damit gleichzeitig die Bannmeile durchquerte. Für den aus Karlsruhe hinzugestoßenen Walz-Gesellen Daniel W. endete am Donnerstag das dritte Wanderjahr. Den Bürgermeister Peter Winzer (SPD) baten die elf Wandergesellen, die persönlichen Wanderbücher mit einem Gemeindestempel und seiner Unterschrift zu versehen. Gesellenwanderer dürfen kein eigenes Fahrzeug besitzen und sich nur zu Fuß oder per Anhalter fortbewegen. Öffentliche Verkehrsmittel sind verpönt. Auf die Wanderschaft darf heute nur gehen, wer die Gesellenprüfung bestanden hat, ledig, kinderlos, schuldenfrei und unter 30 Jahre alt ist.