Ein großer weißer LKW mit Anhänger hat am vergangenen Samstag den Kirchplatz in Lübbenau gut ausgefüllt. Den Schlüssel für das beeindruckende Gefährt mit der ebenso beeindruckenden Ausstattung übergab Grit Klug, 1. Beigeordnete des Landkreises OSL, an Veit Noack. Er ist Chefkoch der Katastrophenschutzeinheit des ASB-Ortsverbandes Lübbenau/Vetschau. Die Fahrzeugkombination verfügt über die komplette Ausstattung für den Transport und das Betreiben einer beheizbaren Verpflegungsstelle, heißt es vom ASB. Küchenzelt, Stromerzeuger, Beleuchtung, Trinkwasserverteilungsgerät, Speisebehälter, Sitzbänke und Tische sowie umfangreiches Küchenzubehör – all das bringt der Truck mit. Der Feldkochherd verfügt über Koch- und Bratmodule sowie sogar über einen Brackofen.

Mit Hilfe des Gerätewagens sollen Katastrophen und Krisensituationen besser bewältigt werden können, heißt es weiter. Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Sanitätsdienst können so nahe am Einsatzort künftig besser versorgt werden. Genutzt werde der Food-Truck aber auch in ruhigen Zeiten. Bei Wettkampfveranstaltungen wollen beispielsweise wollen Feuerwehrsportler oder Jugendfeuerwehr auch gut versorgt werden. Der ASB freut sich nun auf Ehrenamtliche, die Lust haben, in großen Töpfen zu rühren. Schließlich seien ehrenamtliche Helfer Rückgrat der Verpflegung der Schnelleinsatzgruppen. Einzige Voraussetzung sei: „Freude am Helfen und Spaß in der Gemeinschaft“.