ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

ASB ist auf der Suche nach neuen Förderern

Lübbenau/Vetschau. Der ASB Ortsverband Lübbenau/Vetschau geht in den nächsten Wochen auf Werbetour. Das kündigt der Verein in einer Presseinformation an. red/bt)

Zwei Mitarbeiter der Hilfsorganisation, Michael Schenk und Mario Holstein, stellen das umfangreiche Angebot des Sozialdienstleisters in der Region vor. So ist der ASB Ortsverband vor allem in der Seniorenarbeit und dort in vielen Bereichen engagiert. Darüber hinaus betreibt der ASB mir den Angeboten Jugendclub, Schulsozialarbeit, Heimerziehung und Familienhilfen für Menschen mit Behinderungen, eine vielfältige Kinder- und Jugendarbeit weiterhin macht er sich in der Notfallvorsorge in den Bereichen Rettungsdienst, Erste-Hilfe-Ausbildung und Katastrophenschutz stark. Sozial schwache Menschen erhalten beispielsweise über Beratungen oder die Kleiderkammer entsprechende Hilfe.

Bei ihrem Besuch kommen die ASB-Mitarbeiter in Dienstkleidung und mit den entsprechenden Ausweisen ins Unternehmen, informiert der ASB in der Pressemitteilung weiter. Ziel sei es, Fördermitglieder zu gewinnen. "Die autorisierten Werber sammeln keine Senden und nehmen kein Bargeld an", heißt es dazu weiter.

Die Mitgliederwerbung ist notwendig, so der Arbeiter-Samariter-Bund, damit gut ausgebildete Helfer und Mitarbeiter mit zeitgemäßer technischer Ausstattung wirksam helfen können.