| 02:32 Uhr

Am 23. Juni reißen Vetschauer Ambrosia aus

Winfried Böhmer erklärt beim Ausreißtag die Ambrosia – wie in vorigen Jahren.
Winfried Böhmer erklärt beim Ausreißtag die Ambrosia – wie in vorigen Jahren. FOTO: St. Römelt
Vetschau. Ausreißen, bevor sie blüht – das ist die beste Art, die hochallergene Ambrosia zu bekämpfen. Ende Juni blüht sie noch nicht. red/hk

Das ist eine gute Zeit für den nächsten Ambrosia-Ausreißtag in Vetschau. Einwohner sind willkomen, sich am Freitag, 23. Juni, daran zu beteiligen. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz vor der Kartenanlage Finkenhain an der Reptener Chaussee. Winfried Böhmer vom Nabu-Regionalverband Calau wird dort sein, die Pflanze zeigen und Fragen dazu beantworten.

Die Stadt Vetschau selbst lässt Ambrosia-Bestände regelmäßig abmähen, leitet Standorte zur Aufnahme in den Ambrosia-Atlas weiter und bittet Grundstückseigentümer, Vorkommen auf ihren Flächen zu beseitigen. Das aktuelle Informationsblatt zu Amrosia liegt in der Stadtverwaltung Vetschau vor.