Am 20. Juni war bei der Wahl ein Formfehler unterlaufen. Es wurde nach der Amtsniederlegung von Horst Bernstein (parteilos) von 15 Mitgliedern der Gemeindevertretung ausgegangen. Wie das Rechtsamt des Landkreises OSL informiert, hat die Gemeindevertretung weiterhin 16 Mitglieder. Um die im ersten Wahlgang geforderte qualifizierte Mehrheit zu erreichen, sind neun Stimmen erforderlich. Die öffentliche Sondersitzung beginnt um 19 Uhr im Schützenhaus Altdöbern.