| 02:42 Uhr

Altdöbern bittet zum ersten Fest an der Teichpromenade

Ronny und Denny Kott, auch The Kott Brothers genannt, sind passionierte Trommler. Nach zehn Jahren kehrt das Brüderpaar zum Sommerfest an den Schmidtsteich zurück.
Ronny und Denny Kott, auch The Kott Brothers genannt, sind passionierte Trommler. Nach zehn Jahren kehrt das Brüderpaar zum Sommerfest an den Schmidtsteich zurück. FOTO: Uwe Hegewald/uhd1
Altdöbern. Nicht Park, Schloss oder Schützenhaus stehen am morgigen Samstag im Fokus, sondern der zentral gelegene Schmidtsteich mit seiner teilweise umrahmenden und idyllischen Promenade. uhd1

Unter Regie des Gewerbevereins findet erstmals ein "Sommerfest an der Teichpromenade" in Altdöbern statt. Ziel ist es, Bewohner aus nah und fern mit Wissenswertem, Kultur und Kulinarischem zu verwöhnen. Ab 14 Uhr präsentieren sich Unternehmen, Handwerker, Dienstleister aber auch Vereine oder Institutionen wie Schule, Kita und Jugendbauhütte (Parksanierer).

Zur Gestaltung des Bühnenprogramms ist es dem federführenden Gewerbeverein beispielsweise gelungen, den Altdöberner Männergesangsverein zu verpflichten, wie auch die Vetschauer Jazz-Dance-Ladys, die Musikschule Fröhlich oder die schon fast legendären "The Kott Brothers". Amüsant: Genau vor zehn Jahren gab das durch seine Auftritte bei der Cottbuser Karnevalsgala überregional bekannte Trommel-Brüderpaar, schon einmal ein kurzes Gastspiel auf der Teichpromenade. Die Flaniermeile erstreckt sich von Edeka-Markt Helbig bis zum Freibad, das zwar geöffnet hat, aber in dem keine besonderen Aktivitäten stattfinden.

Der Förderverein Gemeindebad wird auf der Teichpromenade mit einem eigenen Stand vertreten sein, "an dem außergewöhnliche Accessoires erworben werden können", informiert Vorsitzende Daniela Kock. Töchterchen Pauline wird handgefertigte Armbänder anbieten, wie sie es bereits zur Saisoneröffnung im Freibad getan hat. Das Hobby sei ein willkommener Ausgleich zur Ausbildung bei der Bundeswehr. "Als Zivilperson als Elektronikerin für Geräte und Systeme bei der Luftwaffe", informiert die 17-Jährige. Deutschlandweit sei sie die einzige weibliche Auszubildende in diesem Ausbildungsberuf. Der Erlös für die Armbänder soll zurück ins Freibad fließen, wo eine Sammelaktion zum Bau eines Kinderspielplatzes angeschoben wurde. Ausklingen wird das erste Sommerfest an der Teichpromenade in den Abendstunden.