| 16:18 Uhr

Kultur
Aletchko-Quartett begeistert in Calau

1. Calauer Osterkonzert in Calau mit dem Aletchko Quartett.
1. Calauer Osterkonzert in Calau mit dem Aletchko Quartett. FOTO: ISG/WBC
Calau. Auftritt erfolgt durch Unterstützung der jüdischen Gemeinde Königs Wusterhausen. Von Rüdiger Hofmann

Das Aletchko-Quartett hat am vergangenen Freitag das Publikum beim 1. Calauer Osterkonzert in Calau begeistert. Ermöglicht wurde der Auftritt der Künstler durch die Unterstützung der jüdischen Gemeinde Königs Wusterhausen e.V. Die Musiker entführten die Zuhörer musikalisch nach Israel, Russland oder Schottland, teilt Marion Goyn,Geschäftsführerin der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH, mit. „Die Calauer genossen die Musik von Beginn an und drückten ihren Dank mit viel Applaus aus“, so Goyn.

Der im Quartett aktive Multi-Kulti-Violinist Alexey Kochetkov begeistert sein Publikum mit einer faszinierenden Mixtur aus Klezmer-Klängen und den arabischen Melodien des Nahen Ostens. Er absolvierte eine klassische Ausbildung, bevor er die Liebe zur Weltmusik für sich entdeckte. Die Geige ist für ihn Leidenschaft und Sprache. Aletchkos Spiel steigerte sich von langsamen, leisen Tönen hinauf zu schnellen, wilden Rhythmen. Gemeinsam im Quartett ist Aletchko in den Clubs, Konzerthallen und auf den Festivals in ganz Europa und Israel zu Hause.