Im Tagesverlauf wird es unter dem Einfluss des Hochs „Querida“ aber wieder zunehmend sonnig. Überall bleibt es trocken, und bei schwachem östlichem Wind erwärmt es sich noch auf elf bis 13 Grad.
Während der Nacht ist es locker bewölkt oder wolkenlos, so dass die Temperaturen bis zum Morgen vier bis ein Grad erreichen. Über Feuchtgebieten sind erneut Nebelfelder möglich. Auch mit örtlicher Reifbildung auf den Straßen sollten Autofahrer rechnen.
Wettertrend. Das sonnige und trockene Wetter hält auch am Dienstag an.
Biowetter. Bei wetterfühligen Personen können heute Kopfschmerzen auftreten. Die kühlen Temperaturen begünstigen außerdem das Auftreten von Rheuma und Erkältungen.
Wetterspruch. Oktober und März gleichen sich allerwärts.
Wetter woanders. Madrid: Bedeckt, 19 Grad; Nizza: Heiter, 23 Grad; Rom: Wolkenlos, 23 Grad; Athen: Wechselnd wolkig, 20 Grad; Antalya: Wolkenlos, 25 Grad. (noe)