| 02:32 Uhr

840,7 Kilometer für Lübbenauer Jubiläumsschwimmer

Ganz nach karnevalistischer Manier: 333 Bahnen schwammen die Mitglieder des LKC in bunten Kostümen.
Ganz nach karnevalistischer Manier: 333 Bahnen schwammen die Mitglieder des LKC in bunten Kostümen. FOTO: Bilderdienst-Lausitz/rhl1
Lübbenau. Lübbenau hat seinem Ruf als Sportstadt wieder alle Ehre gemacht: Nicht 700 Kilometer, sondern über 840 haben die Sportbegeisterten im Delphinbad zurückgelegt. Selbst Gäste aus Bremen sprangen für Lübbenau ins Wasser. red/bt

Insgesamt 33 628 Bahnen sind die Lübbenauer und Sportinteressierte aus der Umgebung für einen guten Zweck geschwommen. Anlässlich des 700. Geburtstages der Stadt hatte die Spreewelten GmbH zum Schwimm-Wettkampf ins Hallenbad Delphin aufgerufen. 634 Schwimmer sind diesem gefolgt und trugen zum Erreichen des Ziels bei. "Wir sind total begeistert, dass wir so viele ehrgeizige Teilnehmer motivieren konnten", sagte Axel Kopsch, Leiter Bäderbetriebe der Spreewelten GmbH. "Mit 840,7 Kilometern haben wir das Jubiläumsziel sogar weit übertroffen", so Kopsch weiter. 700 Kilometer waren angepeilt worden.

Insbesondere die Schulen und Vereine bekannten sich als starke Schwimmer. Die Schüler des Paul-Fahlisch-Gymnasiums und der Oberschule legten 338 Kilometer zurück. Mitglieder des PSV Calau zogen 1733 Bahnen. Damit sicherten sich die drei Einrichtungen sowie Förderverein der Werner-Seelenbinder-Grundschule und das Jenaplanhaus eine Spende der Spreewelten GmbH. "Als Dankeschön unterstützen wir die fünf besten Schulen und Vereine mit insgesamt 1000 Euro", so Axel Kopsch.

Sogar aus Norddeutschland sind vier Schwimmer angetreten. Die Studierenden der Hochschule Bremen engagieren sich in der Lübbenauer Marketing-Runde "Wir für Lübbenau" und sind der Einladung, am Wettkampf mitzuwirken, gern gefolgt. Dies taten auch die jüngsten Teilnehmer aus der Kita Findus sowie Schüler mit Handicap der Awo Behindertenwerkstatt und der Förderschule Kittlitz. Der Lübbenauer Karnevalsverein LKC paddelte in bunten Kostümen, Masken und Hüten durchs 25-Meter-Becken. Ganz nach karnevalistischer Manier haben die Jecken 333 Bahnen zurückgelegt.

Mit dem von der Spreewelten GmbH ausgelobten Titel "Aktivstes Unternehmen" darf sich die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald schmücken. 21 Kilometer schwammen die 18 beteiligten Mitarbeiter. Als Siegerprämie darf die WiS nun eine Kindereinrichtung ihrer Wahl kostenfrei zum Spielen, Schwimmen und Toben in das Spreewelten-Bad schicken. Grund zum Jubeln haben auch die Angestellten der Stadt Lübbenau: Zum einen über den zweiten Platz beim Firmen-Cup, zum anderen über die gelungene Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsjahres. Sehr zufrieden zeigte sich auch die Spreewelten GmbH als Initiator des Schwimmens: "Der Eifer der Sportler erinnert an die Mission-Olympic-Stimmung im Jahr 2009", resümiert Kopsch.