ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

82 500 Euro für die Sanierung der Buschmühle Raddusch

Raddusch. Die Radduscher Buschmühle mit ihrer mehr als 230 Jahre alten Geschichte muss nicht weiter verfallen. Wie der Vetschauer Bundestagsabgeordnete Martin Neumann (FDP) mitteilt, hat sich der Haushaltsausschuss des Bundestages entschieden, für die Sanierung 82 500 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm für die Radduscher Buschmühle zur Verfügung zu stellen. red/hk

Besitzer Frank Petzold aus Cottbus will das denkmalgeschützte Gebäude mit der Sanierung in seinen ursprünglichen Zustand versetzen. Dann soll es nach seinen Angaben touristisch genutzt werden.

Mehr als eine Million Euro an Bundesmitteln wird für Brandenburgs Kultur bereitgestellt. Allein in der Umgebung von Cottbus können durch diese Förderung drei Projekte verwirklicht werden. In Peitz soll die Gruftanlage am Friedhof erhalten werden, in Lübben wird durch die Erhaltung des Renaissanceschlosses Kultur im Spreewald weiter erlebbar gemacht.