30 Uhr bei einer Kundgebung für bessere Bedingungen einsetzen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW und der Personalrat des staatlichen Schulamtes Cottbus werfen Bildungsministerin Martina Münch (SPD) Ignoranz vor. Seit der Personalversammlung im November 2012 habe sie weder Verhandlungen geführt noch aufgenommen. "Bildung wird nicht ernst genommen", sagt Personalrat-Vorstandsmitglied Birgit Szesny. jag