| 11:48 Uhr

Yoga
Yoga-Workshop hat die Herzen geöffnet

Lübben. Teilnehmern werden Wege aus dem Alltagsstress gezeigt. Erlös kommt Straßenkindern zugute.

Der Workshop unter dem Motto „Adventsyoga von Herzen“ am Samstag in Lübben war ein Erfolg. „Wir sind mit der Resonanz zufrieden“, sagen Sabine Ducos und Heike Volkmer.

Die beiden Yoga-Lehrerinnen konnten nicht nur Leute begrüßen, denen Yoga schon vertraut ist, sondern auch Interessierte, die erstmals in die philosophische Lehre hineinschnupperten. Roswitha Jurrack feierte ihre Premiere. „Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, mal zur Ruhe zu kommen und das Hamsterrad des Alltags zu verlassen“, sagt die Lübbenerin. „Der Yoga-Workshop kam mir da gerade recht.“

Zwei Stunden lang hat sie mithilfe der beiden Lehrerinnen Meditation, Körper- und Atemübungen durchgeführt. Und obwohl sich Roswitha Jurrack mit Ausdauerläufen fit hält, sagt sie: „Yoga ist schon anstrengend. Doch ich bin jetzt überzeugt, dass es mir gut tut und helfen kann, auch mal zu entspannen. Ich werde mir eine Yoga-Gruppe suchen, um regelmäßig dran zu bleiben.“

Jan Stanley-Döring war der einzige Mann bei dem Workshop. Der Cottbuser hat schon Erfahrung mit Yoga, arbeitet selbst als Yoga-Lehrer. Und doch hat er das Angebot in Lübben gern genutzt. „Es hat mir geholfen, meinen Körper noch besser zu spüren“, sagt er. „Ich fühle mich beweglicher, einfach besser.“

Doch Yoga wirkt nicht nur positiv auf den Körper sondern auch auf die Seele. „Man bekommt eine andere Sichtweise auf das Leben“, erklärt Jan Stanley-Döring. „Ich bin dank Yoga viel kreativer im Alltag. Mein Herz öffnet sich für Themen, die sonst unbeachtet bleiben.“

Der Workshop am Samstag hat offenbar die Herzen aller Teilnehmer geöffnet. Rund 200 Euro haben diese für ein Kinderheim in Bischkek in Kirgistan gespendet. Sabine Ducos und Heike Volkmer hatten statt einer Gebühr für den Workshop darum gebeten. Sie freuen sich, dass die Teilnehmer „ihre Liebe zu sich selbst und für andere entdeckt haben“.

Auch das Heim in Kirgistan wird es freuen. Es gibt Straßenkindern ein neues Zuhause.

Sabine Ducos und Heike Volkmer planen schon die nächste Veranstaltung. Für den 20. Januar des nächsten Jahres laden sie zu einem Mantra-Konzertein. Die Veranstaltung findet im Tanzstudio „Bailamos“, Weinbergstraße 19, in Lübben statt. Von 17 Uhr bis 19 Uhr wird Yoga für alle Sinne angeboten. Um 20 Uhr beginnt das Konzert mit der Gruppe „The Love Keys“. Infos und Anmeldung bei Sabine Ducos unter 0176 22619309 und Heike Volkmer unter 0160 4633973.

(asd)