| 02:44 Uhr

Wolfspopulation ist Thema im Kreistag

Lübben/Luckau. Wie viele Wölfe haben sich in Dahme-Spreewald mittlerweile angesiedelt, wo halten sie sich auf und welche Schäden gab es bisher? Diese Fragen stellt der Lübbener Frank Selbitz als Fraktionsvorsitzender der UBL an die Kreisverwaltung. Zum heutigen Kreistag in Lübben liegt die Antwort vor. Ingvil Schirling

Demnach kann die Gesamtzahl der Wölfe nicht exakt angegeben werden. Die Zahl der Risse hat sich allerdings über die Jahre 2014 bis 2016 erhöht.

Die Antwort der Kreisverwaltung kann im Ratsinformationssystem auf www.dahme-spreewald.de öffentlich eingesehen werden. Die Sitzung des Kreistags beginnt heute um 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes an der Lübbener Reutergasse. Sie ist öffentlich. Auf der Tagesordnung steht außerdem ein Prüfauftrag von Sylvia Lehmann als Fraktionsvorsitzender von SPD/Grüne, ob und wie eine halbe Million Euro als Eigenanteil für geförderte INA-Projekte in den Kreishaushalt eingestellt werden können.