(red/kr) Das südbrandenburgische Handwerk hat vergangene Woche in der Cottbuser Stadthalle den „Tag des Meisters“ gefeiert. Auf der Bühne standen mehr als 130 Jungmeister, die erst kürzlich das Meisterstudium abgeschlossen haben. Zudem wurden Handwerksmeister, die 1994 ihren Meistertitel erwarben, mit dem Silbernen Meisterbrief geehrt.

Das Handwerk ist aktuell in einer schwierigen Zwickmühle. „Seit rund zwölf Jahren erleben wir einen Aufschwung bei der Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote liegt erstmals seit Jahrzehnten wieder unter der Marke von fünf Prozent. Entsprechend leergefegt ist der Arbeitsmarkt, es fehlt an Fachkräften“, sagt Corina Reifenstein, Vizepräsidentin der Handwerkskammer Cottbus, im Vorfeld der Veranstaltung. Der Mangel sei zum einen durch fehlenden Nachwuchs bedingt. Zum anderen aber ist er auch das Ergebnis einer lang anhaltenden Fehlsteuerung im Bildungsbereich. „Denn Handwerker erhalten zwar Anerkennung für ihre Leistung. Im öffentlichen Ansehen zählte der Akademiker aber lange Zeit mehr als der Handwerker, auch wenn es dafür keine sachliche Rechtfertigung gibt“, so die Diplom-Bauingenieurin. „Meister müssen sich hinter Akademikern wirklich nicht verstecken.“

Illusion und Technik wurden als magische Zutaten der Festveranstaltung gereicht. Simon Pierro stellte sich mit seinem Zaubergehilfen, dem iPad, vor. Er ließ sein Publikum staunen, als er aus dem iPad Schokoriegel herausholte oder literweise Bier zapfte. Für den richtigen Sound zur Festveranstaltung sorgte die Big-Band Bad Liebenwerda.

Zu den zwölf besten Jungmeistern aus ganz Südbrandenburg, die am Freitag ausgezeichnet wurden gehört Elektrotechnikermeister Thomas Maaß aus Märkische Heide.

Zu den silbernen Handwerksmeistern gehören:

Friseurmeister Klaus Jäckel aus Neupetershain, Maurermeister Hardy Stonner aus Neupetershain, Holzbildhauermeister Klaus-Peter Gust aus Welzow, Gas- und Wasserinstallateurmeister Gerold Joppa aus Bronkow, Gas- und Wasserinstallateurmeister Thomas Trappiel aus Calau, Klempnermeister Peter Nischke aus Calau, Bäckermeister Steffen Koschmann aus Lübbenau, Friseurmeisterin Ricarda Christiansen aus Lübbenau, Friseurmeisterin Annett Lehmann aus Groß Beuchow, Kraftfahrzeugmechanikermeister Friedhelm Mende aus Lübbenau, Kraftfahrzeugmechanikermeister Ingo Burke aus Vetschau, Kraftfahrzeugmechanikermeister Herbert Droge aus Raddusch, Metallbauermeister Michael Kuhla aus Vetschau, Brunnenbauermeister Thomas Fischer aus Lübben, Fleischermeister Andreas Krüger aus Schlepzig, Elektroinstallateurmeister Detlef Laser aus Dürrenhofe, Elektroinstallateurmeister Andre Schwietzke aus Kuschkow, Friseurmeisterin Regina Kettlitz aus Dürrenhofe, Gas- und Wasserinstallateurmeister Heinz Kraatz aus Alt-Schadow, Klempnermeister Axel Haase aus Groß Leuthen, Steinmetz- und Steinbildhauermeister Lutz Thonack aus Leibchel, Dachdeckermeister Michael Mroos  aus Neu Zauche, Gas- und Wasserinstallateurmeister Jürgen Lindow aus Jessern, Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Rainer Friedrich aus Schwielochsee, Zimmerermeister Wolfgang Stuck aus Schwielochsee, Elektroinstallateurmeister Eckhard Britze aus Langengrassau,Kraftfahrzeugmechanikermeister Ralf Pohland aus Luckau,Raumausstattermeister Ralf John aus Luckau, Zimmerermeister Wilfried Golze aus  Wierigsdorf, Schornsteinfegermeister Frank Dieter aus Gebersdorf, Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Bernd Weichert aus Krossen, Elektroinstallateurmeister Gerd Mosler aus Golßen, Metallbauermeister Ronald Krüger aus Golßen, Zimmerermeister Jens Rinka aus Sagritz, Zimmerermeister Rene Rossa aus Kasel-Golzig.

Als Jungmeister wurden zudem geehrt: Zimmerermeister Julio Behrendt aus Ragow, Elektrotechnikermeister Thomas Maaß aus Pretschen,  Maler- und Lackierermeister Thomas Bethke aus Calau, Tischlermeister Hans Böttcher aus Bronkow/Lug, Maler- und Lackierermeister Ricardo Isaack aus Calau, Maurer- und Betonbauermeister Patrick Karzenburg aus Calau, Kraftfahrzeugtechnikermeister Stephan Pfennig aus Calau, Karosserie- und Fahrzeugbauermeister Nicky Wabersitzky  aus Calau, Elektrotechnikermeister Felix Hüper aus Vetschau, ElektrotechnikermeisterMax Staude aus Altdöbern, Karosserie- und Fahrzeugbauermeister ChrisBläsing aus Lübben, Dachdeckermeister Marcel Bliefert aus Hartmannsdorf, Kraftfahrzeugtechnikermeister Daniel Tobias Klose aus Lübben, Elektrotechnikermeister Manuel Kaatsch aus Bersteland/Reichwalde, Kraftfahrzeugtechnikermeister Robert Kemnitz aus Schlepzig, Maler- und Lackierermeister Roberto Dommain aus Alt Zauche-Wußwerk, Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister Thomas Hennig aus  Alt-Schadow, Alexander Grauberger, Karosserie- und Fahrzeugbauermeister aus Luckau, Maurer- und Betonbauermeister Marcel Luchmann aus Kümmritz, Kraftfahrzeugtechnikermeister Jens Nieter aus Luckau, Maurer- und Betonbauermeister Marcus Ritschel aus Luckau, Kraftfahrzeugtechnikermeister Christian Fabig aus Dahme/Mark, Kraftfahrzeugtechnikermeister Maik Hauptvogel aus Ihlow, Elektrotechnikermeister Christopher Harting aus Golßen, Kraftfahrzeugtechnikermeister Jonny aus Golßen.