ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:39 Uhr

Der Kälte geschuldet
Winterruhe am Brückenplatz

 Winterruhe auf der Baustelle am Brückenplatz. Aufgrund der kalten Temperaturen kann derzeit nicht weitergearbeitet werden. Es ist aber alles vorbereitet, damit es weitergehen kann, sobald das Wetter besser wird, versichert Planerin Sabine Minetzke. Entstehen wird ein Wohn- und Geschäftshaus. Bauherrin ist die Spreewaldbank.
Winterruhe auf der Baustelle am Brückenplatz. Aufgrund der kalten Temperaturen kann derzeit nicht weitergearbeitet werden. Es ist aber alles vorbereitet, damit es weitergehen kann, sobald das Wetter besser wird, versichert Planerin Sabine Minetzke. Entstehen wird ein Wohn- und Geschäftshaus. Bauherrin ist die Spreewaldbank. FOTO: LR / Ingvil Schirling
Lübben. „Es ist alles vorbereitet. Sobald besseres Wetter kommt, können wir sofort weitermachen“, sagt Planerin Sabine Minetzke mit Blick auf die Winterruhe an der Großbaustelle am Brückenplatz. Dort entsteht ein Wohn- und Geschäftshaus.

Bauherrin ist die Spreewaldbank. Die Keller sind errichtet, doch die Betonschicht kann bei weniger als fünf Grad nicht gegossen werden. Eine Rolle spielt weiterhin, dass Boden mit teils gefrorenen Stücken nicht aufgeschüttet und ausreichend verdichtet werden kann. Das müsste als nächstes im vorderen Bereich geschehen – wenn es wärmer ist. ⇥Foto: Ingvil Schirling

(is)