ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:06 Uhr

Straßenbau
Winterlinden wachsen jetzt an der Sternstraße

 Die Sternstraße in Lübben wurde vorfristig fertiggestellt.
Die Sternstraße in Lübben wurde vorfristig fertiggestellt. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Rund 530 000 Euro kostet die Erneuerung der Straße in Lübben. Zwei Drittel sind Fördermittel von Land und Bund.

(kkz) Zwei Monate eher als geplant ist die Sternstraße in der Lübbener Innenstadt fertig geworden. Wie Bürgermeister Lars Kolan (SPD) erläutert, sei dies nicht zu erwarten gewesen, weshalb das Trachtenfest immer ohne diese Straße geplant wurde.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Entstanden ist eine befestigte Straße mit Parkplätzen und breiten Gehwegen zu beiden Seiten. Winterlinden mit schmalen Kronen säumen die Straße und werden, wenn sie größer sind, auch entsprechend Schatten spenden. Planer Christoph Dieck vom Büro Nagler und Dieck erläutert, dass die Sternstraße vor allem für den Rand des Wohnquartiers wichtig sei. „Die Straße hat jetzt wieder ein Ziel und eine Richtung“, so Bürgermeister Kolan. Nun fehlen noch die Verkehrszeichen, die aber bald aufgestellt werden, versichert der Bürgermeister. Die Lübbener haben die Straße bereits wieder in die Nutzung einbezogen. Parkende Autos und einzelne Passanten zeugen davon.

Vorgesehen waren für die Erneuerung der Sternstraße rund 490 000 Euro. Doch wer im historischen Ortskern baut, muss mit Überraschungen rechnen. In diesem Fall fanden die Archäologen altes Großpflaster, das wohl aus den 1930er-Jahren stammt, so Antonia Höhne, die als technische Sachbearbeiterin im Tiefbau der Stadtverwaltung das Projekt begleitete. Durch den Rückbau der Großpflasterstraße sowie zusätzlichen Bodenauftrag und die Untergrundverbesserung seien Mehrkosten in Höhe von 41 000 Euro entstanden. Die Bausumme beläuft sich deshalb auf rund 53 000 Euro. Jedoch kann Lübben dafür Fördermittel aus dem Programm „Aktive Stadtzentren“ verwenden. Die Stadt trägt nur ein Drittel der Kosten, den Rest geben Bund und Land dazu.

Komplett wird die neue Ansicht der Sternstraße voraussichtlich nach dem Sommer sein, wenn am Giebel zur Breiten Straße das Fontane-Motiv angebracht ist. Einen ersten Eindruck, wie bemalte Wände wirken, erhält man beim Anblick des gestalteten Trafohäuschens. Zu sehen ist darauf eine Ansicht des ehemaligen Hotels Stadt Berlin, das an der Breiten Straße stand.

 Die Sternstraße in Lübben wurde vorfristig fertiggestellt.
Die Sternstraße in Lübben wurde vorfristig fertiggestellt. FOTO: LR / Katrin Kunipatz