Beantragt hatte den Bau die Firma UKA Umweltgerechte Kraftanlagen Standortentwicklung GmbH. Begründet wird die Ablehnung damit, dass das Vorhaben "mit dem gebotenen Schutz für die Arten Baumfalke, Rotmilan, Schwarzmilan und Weißstorch im Einwirkungsbereich der WKA nicht zu vereinbaren" sei. Dieser Bescheid liegt Annett Lehmann zufolge bis zum 9. September in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme aus. dh