ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Wenn Kinder beißen, treten oder kratzen

Lübben. Schlagen, Treten, Beißen, Schubsen, Kratzen oder Gegenstände zerstören – aggressives Verhalten gehört zur Entwicklung im Krippen- und Kindergartenalter dazu. Zeigt es sich jedoch dauerhaft, sollten die Gründe dafür gesucht, etwas dagegen unternommen werden. red/dh

Dabei fällt den meisten Eltern der Umgang mit kindlichen Aggressionen nicht leicht, wissen die Mitstreiter des Netzwerks Gesunde Kinder Dahme-Spreewald in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt. Sie bieten daher in Kooperation mit der Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Diakonie in Lübben eine Veranstaltung zu diesem Thema an. Sie beginnt am Donnerstag, 19. Januar, um 17 Uhr.

Laut einer Mitteilung des Netzwerks sollen folgende Fragen erörtert werden: Wie geht man mit aggressivem Verhalten um? Wie können Eltern und Erzieher diese Situation ins Positive lenken beziehungsweise unterstützen? Als Expertin steht Stephanie Huschka von der Beratungsstelle zur Verfügung.

Eltern sind ebenso wie Großeltern, Erzieher, Tagespflegepersonen und andere Interessierte willkommen. Die Veranstaltung findet im Ärztehaus in Lübben, Schillerstraße 29, Beratungsraum im Erdgeschoss statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird um Anmeldung unter der kostenlosen Rufnummer 0800 64546337 oder per Mail an ngk-lds@awo-bb-sued.de gebeten.