| 11:22 Uhr

Wein, Weib... und Tanz: Eine Cottbuserin kehrt zurück

Mit Anja Bogot aus Koblenz kehrt eine gebürtige Cottbuserin in die Region zurück - zumindest einen Sommer lang. Und sie hat rheinische Lebensart im Gepäck.

Nach Stationen auf Fehmarn, in Lübeck und Italien eröffnete sie 2004 ihr erstes eigenes Atelier in Koblenz. Ihre tanzende Frauenfigur für die Aquamediale, nach jetzigem Stand der Entwürfe verbunden mit leichten, wehenden Fahnen, soll Freude an der Bewegung in der Natur symbolisieren und ein Zeichen des Gleichgewichts sein. Voraussichtlicher Standort ist an der Seite der Schlossinsel, die , parallel zur Lindenstraße verläuft.