| 02:51 Uhr

Von wegen schweres Schicksal – Lesung mit Marianne Buggenhagen

Marianne Buggenhagen, hier 2013 in Lyon, ist Deutschlands erfolgreichste Leichtathletin und liest am Dienstag in Lübben.
Marianne Buggenhagen, hier 2013 in Lyon, ist Deutschlands erfolgreichste Leichtathletin und liest am Dienstag in Lübben. FOTO: privat
Lübben. Schweres Schicksal? Leichtathletin! Unter diesem Motto steht eine Lesung mit der Ausnahmesportlerin Marianne Buggenhagen am Dienstag, 14. April im Sportpark Lübben. red/is

Mit unzähligen olympischen Goldmedaillen, noch immer gültigen Weltrekorden im Kugelstoßen, im Diskuswerfen und im Mehrkampf, vielen Weltmeister-, Europameister- und mehr als 120 nationalen Titeln ist sie Deutschlands erfolgreichste Leichtathletin.

Das Besondere an dieser Ausnahmesportlerin: Marianne Buggenhagen sitzt im Rollstuhl, seit sie 23 Jahre alt ist. Die 62-Jährige engagiert sie sich zudem in vielen Projekten zur Förderung von behindertengerechten Sportangeboten, der gleichberechtigten Teilhabe und Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Themen und Probleme behinderter Menschen.

Am Dienstag lesen Ilse Schulz von der Stadtbibliothek und Jürgen Busch (GWG) aus ihrer Autobiografie ab 19 Uhr. Marianne Buggenhagen steht für Fragen und in der Diskussion zur Verfügung. "Nach einer Krankheit bin ich seit 1976 auf den Rollstuhl angewiesen", sagt sie über sich. 1977 begann sie mit dem Behindertensport, ab 1989 mit dem Leistungssport.

Karten gibt es für sechs Euro in der Spreewaldinfo Lübben, Tel.: 03546 3090.