ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:11 Uhr

Weihnachtsfeier
Volkssolidarität richtet Feier in Lieberoser Darre aus

Zur Weihnachtsfeier der Volkssolidarität sang in der Lieberoser Darre der Beeskower Männergesangsverein.
Zur Weihnachtsfeier der Volkssolidarität sang in der Lieberoser Darre der Beeskower Männergesangsverein. FOTO: Jürgen Harnath / LR
Lieberose. Zur Seniorenweihnachtsfeier ist der Saal in der Lieberoser „Darre“ bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen. Hatte doch, wie es mittlerweile in Lieberose Tradition ist, die Volkssolidarität Lieberose eingeladen. Waren es früher einzelne Vereine und Institutionen der Stadt, die ihre Weihnachtsfeiern durchführten, war nach der Wiedereröffnung der „Darre“ entschieden worden, dieses gemeinsam zu tun – organisiert von der Volkssolidarität. Von Jürgen Harnath

Zur Seniorenweihnachtsfeier ist der Saal in der Lieberoser „Darre“ bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen. Hatte doch, wie es mittlerweile in Lieberose Tradition ist, die Volkssolidarität Lieberose eingeladen. Waren es früher einzelne Vereine und Institutionen der Stadt, die ihre Weihnachtsfeiern durchführten, war nach der Wiedereröffnung der „Darre“ entschieden worden, dieses gemeinsam zu tun – organisiert von der Volkssolidarität.

Bei Stolle, Gebäck und Kaffee konnten die Anwesenden dieses Mal ein etwas anderes Rahmenprogramm erleben. Der Beeskower Männerchor war nach seinem Auftritt im Oktober einmal mehr in der Lieberoser Darre. Er brachte den Besuchern der diesjährigen Weihnachtsfeier in seinem Programm das Entstehen und die Entwicklung der Weihnachtslieder näher. Sowohl musikalisch als auch literarisch, was mit viel Beifall bedacht wurde.

„Den Beeskower Chor hat in diesem Jahr der Förderverein der Stadt Lieberose vorgeschlagen, und ich glaube, das zurecht“, sagte Gudrun Kotzan, Vorsitzende der Volkssolidarität.

Für alle Besucher der Weihnachtsfeier gab es, wie üblich,  noch ein kleines vorweihnachtliches Geschenk – eine gerahmte fotografische Ansicht der Stadt Lieberose.