| 11:11 Uhr

Förderschule
Verkaufsschlager der Lubolzer Schüler in Gefahr

Mit einem kleinen Programm haben die Förderschüler die Gäste in Lubolz auf die Adventszeit eingestimmt.
Mit einem kleinen Programm haben die Förderschüler die Gäste in Lubolz auf die Adventszeit eingestimmt. FOTO: Andreas Staindl
Lubolz. Fast ein Drama in der Adventszeit für die Förderschüler: Der Brennofen ist defekt. Die Vorsitzende der Schulkonferenz bittet 350 Promis um Hilfe. Von Andreas Staindl

Der Adventsbasar der Förderschule für geistig Behinderte „Schule der Lebensfreude“ in Lubolz (Stadt Lübben) ist nach wie vor eine gute Adresse. Zahlreiche Gäste konnten am Samstagvormittag begrüßt werden. Sie wurden von den Schülern mit einem kleinen Programm auf die Adventszeit eingestimmt.

Die Lieder und Gedichte haben offenbar auch dem Weihnachtsmann gefallen. Der gute Alte belohnte die Schüler mit kleinen Geschenken.

Ein großer Wunsch allerdings muss noch warten. „Wir brauchen einen neuen Brennofen“, erzählt Schulleiterin Brita Theile. „Unser alter Ofen ist defekt.“ Fast schon ein Drama jetzt in der Weihnachtszeit. Ohne Brennofen können die Kinder und Jugendlichen keine Töpferwaren herstellen. Schalen, Teelichter, Vasen und andere Gefäße in verschiedenen Größen, Formen und Farben gehören traditionell zu den Verkaufsschlagern der Schule in Lubolz. Der Erlös kommt dem Förderverein der Einrichtung zugute. Ohne Brennofen bricht eine wichtige Säule weg.

Heike Rohde aus Halbe will das nicht hinnehmen. Die Vorsitzende der Schulkonferenz hat eine große Spendenaktion angeschoben. „Ich habe rund 350 Prominente angeschrieben und sie um Unterstützung gebeten“, erzählt die Elternsprecherin der Förderschule. „Irgendwie müssen wir ja das Geld für einen neuen Brennofen zusammenbekommen. Die Kinder brauchen einen solchen Ofen. Sie haben es ohnehin schon schwer genug.“

Ihr Engagement hat sich gelohnt. Erste Prominente haben sich schon gemeldet. Die Moderatorin und Sängerin Inka Bause hat der Schule in Lubolz 2000 Euro gespendet. „Das Geld ist schon auf unserem Konto“, erzählt Heike Rohde.

Weitere Prominente wie Popmusiker Andreas Bourani und Komiker Chris Tall haben Sachspenden für die Tombola des Adventsmarkts zur Verfügung gestellt. Auch die Moderatorin Nazan Eckes will helfen, wie Heike Rohde sagt. Die Elternsprecherin will solange um Spenden werben, bis sie das notwendige Geld zusammen hat. 3800 Euro kostet ein neuer Ofen, wie Brita Theile erzählt.

Die Schulleiterin ist „sehr dankbar“ für das Engagement der Vorsitzenden der Schulkonferenz und hofft, dass der Schule „möglichst bald wieder ein Brennofen zur Verfügung steht“. Töpfern ist nämlich eine Möglichkeit der Förderschüler zu zeigen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten sie besitzen. Ihre kreativen Arbeiten in verschiedenen Bereichen wurden während des Basars am Samstag angeboten. „Unsere Schülerinnen und Schüler hatten viele tolle Ideen“, sagt Brita Theile.

Die Förderschüler bieten ihre Exponate auch am Dienstag, 5. Dezember, von 9 Uhr bis 12f Uhr bei Marktkauf in Lübben-Ost an.