ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:51 Uhr

Verbraucherberatung
Verbraucher werden in Lübben nun umfassend beraten

Die Verbraucherberatung in Lübben befindet sich jetzt im Lübbener Landratsamt. Das rot Band haben durchschnitten: Heiko Jahn (M.) in Vertretung des Landrats, Christian A. Rumpke (2. r.), Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg, Bürgermeister Lars Kolan (r.) und Sabine Klauke-Fritschka (3. v. l.) im Beisein von Rita Totzke und Antje Springer (l.) sowie Kreistagsabgeordneten Joachim Kolberg.
Die Verbraucherberatung in Lübben befindet sich jetzt im Lübbener Landratsamt. Das rot Band haben durchschnitten: Heiko Jahn (M.) in Vertretung des Landrats, Christian A. Rumpke (2. r.), Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Brandenburg, Bürgermeister Lars Kolan (r.) und Sabine Klauke-Fritschka (3. v. l.) im Beisein von Rita Totzke und Antje Springer (l.) sowie Kreistagsabgeordneten Joachim Kolberg. FOTO: Nancy Stellmacher / Landkreis Dahme-Spreewald
Lübben. In den Räumen der Kreisverwaltung befindet sich jetzt die Anlaufstelle.

Ilse Müller hat am Dienstag einen Blumenstrauß mitgebracht zur Neueröffnung der Verbraucherberatung in Lübben. Sie hat in der Vergangenheit oft Unterstützung durch die Verbraucherzentrale Brandenburg erhalten - nicht für sich persönlich, sondern für Aussiedler. „Ich habe Deutschunterricht gegeben“, erzählt sie. So manches Mal hatte ein Teilnehmer einen Brief mit einer Mahnung dabei, den er nicht verstand. Wenn es dann um Abzocke ging, konnte die Verbraucherberaterin helfen.

Der Beratungsbedarf geht durch alle Bevölkerungsschichten, durch alle Altersgruppen, weiß Sabine Klauke-Fritschka, Leiterin des Regionalzentrums Cottbus. „Die Zahlen der persönlichen Beratung nehmen seit einiger Zeit wieder stark zu“, stellt sie fest. „Und die Themen werden immer komplexer“, sagt sie. Ob Online-Geschäfte oder Abzocke von Dating-Portalen im Internet, ob Ärger mit dem Telefon-Anbieter oder Energieversorger, die Verbraucherzentrale Brandenburg prüft Verträge, vertritt die Ratsuchenden im Streitfall. Ob Verbraucherrecht oder Digitale Welt, die Verbraucherzentrale steht für eine unabhängige Beratung. Rita Totzke, Beratungsstellenleiterin in Luckenwalde, wird nun in Lübben dienstags vor Ort sein.

Das Angebot im Landkreis Dahme-Spreewald ist mit der wöchentlichen Beratungsstelle im Lübbener Kreishaus erweitert worden. Zuvor gab es monatlich einen Termin. Außerdem wird es ab 9. April im Rathaus Königs Wusterhausen eine weitere Anlaufstelle geben. Ende 2017 hatten sich die Verbraucherzentrale, der Landkreis sowie die Stadt Königs Wusterhausen darüber verständigt, unter Mitwirkung des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz die Verbraucherberatung in der Region weiterzuführen. Es wurde ein Kooperationsvertrag für die kommenden fünf Jahre abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir haben hier in Lübben eine gute Unterstützung vom Landkreis bekommen“, betont Sabine Klauke-Fritschka.

In Lübben wird auch eine Energieberatung angeboten. Das beginnt schon mit der Überprüfung von Abrechnungen der Vertragspartner und geht bis zur Klärung, was bei Schimmel in der Wohnung zu tun ist. Ansprechpartnerin ist Antje Springer. Mit der Diplom-Ingenieurin müssen jeweils direkt Termine vereinbart werden. Sie berät von sparsamen Haushaltsgeräten, über Heizung und Wärmedämmung bis zu Erneuerbaren Energien. Sie kommt dann bei Bedarf auch zum Energie-Check ins Haus.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de