ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:13 Uhr

Wildau
Unterwasserbilder werdenin Wildau gezeigt

Unter dem Motto „Aquatische Begegnungen“ sind  bis zum 25. Mai 2018 in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau 30 Bilder von Berliner Unterwasser-Fotografen zu sehen.
Unter dem Motto „Aquatische Begegnungen“ sind bis zum 25. Mai 2018 in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau 30 Bilder von Berliner Unterwasser-Fotografen zu sehen. FOTO: Christoph Giese
Wildau. Unter dem Thema „Aquatische Begegnungen“ sind noch bis zum 25. Mai in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau 30 Bilder von Berliner Unterwasser-Fotografen zu sehen. Im Mittelpunkt steht die Schönheit von Unterwasserwelten, die es durch nachhaltigen Umgang zu erhalten und zu schützen gilt.

Unter dem Thema „Aquatische Begegnungen“ sind noch bis zum 25. Mai in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau 30 Bilder von Berliner Unterwasser-Fotografen zu sehen. Im Mittelpunkt steht die Schönheit von Unterwasserwelten, die es durch nachhaltigen Umgang zu erhalten und zu schützen gilt.

„Organisiert wurde die Ausstellung von Wolf-Rüdiger Rast aus dem Fachbereich Visuelle Medien des Verbandes Deutscher Sporttaucher mit Unterstützung von Prof. Dr. Marcus Frohme, Fachgebiete Molekulare Biotechnologie und Funktionelle Genomik“, erklärt Hochschulsprecher Bernd Schlütter. Der Hochschullehrer ist Vizepräsident des Landestauchsportverbandes Brandenburg.

Die Fotoausstellung kann während der Öffnungszeiten der Hochschulbibliothek (Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr, Samstag, 5. Mai, von 10 bis 16 Uhr) besucht werden. Der Eintritt ist frei.