Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagabend, 15. Juni, auf der B 179 zwischen Märkisch Buchholz und Leibsch ereignet. Die Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei wurden gegen 23.30 Uhr alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen kam der Fahrer eines VW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit mehreren Bäumen, teilt Polizeisprecher Ralph Meier mit. Das Fahrzeug wurde dabei in zwei Teile gerissen und der 18-jährige Fahrer aus dem Wagen geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen, denen er noch am Unfallort erlag. .
Unter welchen Umständen der Fahrer von der Fahrbahn abgekommen ist und ob er unter Alkohol oder illegalen Drogen stand, ist derzeit nicht bekannt. Das zerstörte Fahrzeug wurde zur Sicherung von Beweismitteln durch einen Abschleppdienst geborgen. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Bundesstraße bis 3.30 Uhr voll gesperrt worden.
Der Beitrag wurde fortlaufend aktualisiert.