Ab Montag, 20. Juli, müssen Autofahrer eine Umleitung fahren, wenn sie von der B 87 kommend über die Gubener Straße in die Lübbener Innenstadt wollen. Denn wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Kreuzung Gubener Straße/An der Kupka ab Montag voll gesperrt. Zweispurig können die Fahrzeuge aber weiterhin die B 87 passieren. Für Fußgänger soll es weiterhin möglich sein, von der B 87 in die Gubener Straße zu gelangen. Bis zum Ende der Sommerferien am 7. August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Bauarbeiten an Abwasserhauptdruckleitung

Grund für die Sperrung sind Bauarbeiten an der Abwasserhauptdruckleitung. Die Stadtentwässerung Lübben (SEL) muss die neue Leitung fertig verlegt haben, bevor die Sanierung der B 87 im Herbst startet. Der Abschnitt vom Nordumfluter bis zum Ende des künftigen Baufelds der Straßenerneuerung ist der vorerst letzte Teil des Vorhabens. Verlegt wird die Leitung mit einem unterirdischen Bohrverfahren, das bereits entlang der Frankfurter Straße zum Einsatz kam.
Mit der Sanierung der Abwasserhauptdruckleitung zwischen der Gewässerquerung Roter Nil bis zur Gewässerquerung Nordumfluter ist die SEL seit Beginn des Jahres befasst. Im Juni kam es zu einer Verzögerung, nachdem sich unerwartet große Steine in der Schnecke der Tunnelbohr-Maschine verklemmt hatten und die Technik mit einer Rettungsgrabung geborgen werden musste. Für die Querung des Nordumfluters soll deshalb eine andere Methode angewandt werden.