ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:44 Uhr

Lkw-Umleitung
Houwald-Damm: Umleitung macht jetzt schon Sorgen

Krausnick. Der Ausbau der B 87 am Houwald-Damm in Lübben beschäftigt auch Einwohner im Unterspreewald. Christa Linsener sorgt sich um die Sicherheit. Die 73-Jährige wohnt in Krausnick direkt an der künftigen Umleitung. Von Andreas Staindl

Seit die Straße für den Schwerlastverkehr, der ab dem 1. Oktober nicht mehr durch Lübben fahren darf, ertüchtigt wurde, sei „die Hölle los. Holzlaster, aber auch andere Lkw donnern hier mit einer derart hohen Geschwindigkeit lang, als wären sie auf der Autobahn.“ Erste gefährliche Situationen habe es schon gegeben.

Christa Linsener radelt regelmäßig ins benachbarte Schlepzig – eine idyllische Stecke, auf der die Geschwindigkeit reduziert ist. „Vor kurzem hat mich dort ein weißer Transporter überholt, der bestimmt 100 km/h gefahren ist, doppelt so schnell wie erlaubt.“ Die Krausnickerin befürchtet: „Wenn die Polizei die Geschwindigkeit nicht konsequent kontrolliert, ist es eine Frage der Zeit, wann es zu einem Unfall kommt.“