| 02:43 Uhr

"Turm-Ansichten" in Lieberoser Darre

FOTO: Hoberg
Lieberose. Besucher des Lieberoser Schlosses, und gegenwärtig insbesondere der XXIII. Rohkunstbau Ausstellung, fragen bei den Führungen immer wieder nach, warum ein Turm fehlt und die Lücke immer noch klafft. Ingrid Hoberg

"Nun jährt sich am 12. August zum 42. Mal der Tag, an dem der Turm einstürzte", sagt Dieter Klaue vom Förderverein Lieberose. Das sei Anlass gewesen, mit historischen Fotografien und Ansichten vom Schloss, beispielsweise von Postkarten, eine Ausstellung in der Darre zu präsentieren - als Ergänzung zur Besichtigung des barocken Gebäudes. Drei Originalteile werden außerdem gezeigt: Reste der Turmuhr, Zifferblattzeiger und eine Laterne - die zweite ist am Toreingang zu sehen.

Die Ausstellung "Turm-Ansichten" ist bis 17. September in der Darre, Schlosshof 3, zu sehen. Geöffnet ist sonntags von 14 bis 16 Uhr. Mitglieder des Fördervereins sind vor Ort, um Fragen der Besucher zu beantworten. Die Rohkunstbau-Objekte können samstags und sonntags von 12 bis 18 Uhr besichtigt werden.

www.lieberose-niederlausitz.de

www.rohkunstbau.de