Wer dieses Jahr nicht wegfahren kann, dürfte sich auf einen kleinen Trost unter dem Motto „Urlaub zu Hause“ freuen. Die Outdoor-Messe Lebensart trotzt der Corona-Krise und kommt mit 90 Händlern am 7. und 8. August auf die Lübbener Schlossinsel.

Asiatische Wassergärten in Lübben

Zu erwarten sind Heidelandschaften und asiatische Wassergärten, um zwei konkrete Beispiele zu nennen.
Für mehr Abstand sorgen die erweiterten Öffnungszeiten der Messe, die um eine Stunde bis 19 Uhr verlängert wurden. Wie die Veranstalter vermelden, findet die „Lebensart“ in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden des Landes Brandenburg statt. Möglich machen dies demnach die Schritte zur weiteren Öffnung, ein qualifiziertes Konzept des Veranstalters sowie die Tatsache, dass die Lebensart im Freien stattfindet.
Um Wartesituationen am Einlass zu vermeiden, wird zudem ein unkompliziertes Online-Ticketing angeboten, das auf der Website  zu finden sein wird.

Mund-Nasen-Schutz wird zur Lebensart-Messe empfohlen

Das Tragen von Alltagsmasken ist in Wartesituationen, in den Sanitärräumen sowie immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird, vorgeschrieben. Im Außenbereich sind die Masken nicht vorgeschrieben, aber empfohlen. Die Veranstalter weisen ausdrücklich darauf hin, dass vor Ort an der Kasse Tickets gekauft werden können.