ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:05 Uhr

Spanier sind neue Eigentümer
Tropical Islands ist verkauft

Die spanische Parques Reunidos Group hat Tropical Islands erworben. Die Transaktion, die kartellrechtlichen und üblichen Genehmigungen unterliegt, wird laut Tropical Islands voraussichtlich im Februar 2019 abgeschlossen sein.
Die spanische Parques Reunidos Group hat Tropical Islands erworben. Die Transaktion, die kartellrechtlichen und üblichen Genehmigungen unterliegt, wird laut Tropical Islands voraussichtlich im Februar 2019 abgeschlossen sein. FOTO: Tropical Islands
Krausnick. TISARL, Eigentümer von Tropical Islands und Teil der Tanjong Public Limited Company, gab heute bekannt, ein Übereinkommen mit der spanischen Parques Reunidos Group getroffen zu haben. Demnach gehen 100 Prozent der Anteile an Tropical Islands an die spanische Unternehmensgruppe.

Die Transaktion, die kartellrechtlichen und üblichen Genehmigungen unterliegt, wird voraussichtlich im Februar 2019 abgeschlossen sein. Der Kaufpreis soll sich laut Parques Reunidos auf 226 Millionen Euro belaufen.

Tropical Islands ist nach eigenen Angaben das führende Freizeit-Resort, rund 60 Kilometer südlich von Berlin. Rund 1,2 Mllionen Gäste besuchen jedes Jahr die tropische Urlaubswelt. Tropical Islands ist für seine einzigartige Tropenlandschaft sowie den in 2016 eröffneten Außenbereich Tropical Islands Amazonia bekannt.

Das Unternehmen veröffentlichte kürzlich Pläne für den Ausbau der Halle und des 630 Hektar umfassenden Außengeländes. Sowohl die Anzahl der Betten als auch die Attraktionen sollen sich in den kommenden Jahren erweitern. Gerard Nathan, Sprecher des Aufsichtsrates von Tropical Islands, sagte: „Im Namen unserer Gesellschafter und des Aufsichtsrates möchte mich herzlich bei allen Mitarbeitern des Tropical Islands bedanken. Ihr persönliches Engagement der letzten 14 Jahre waren ausschlaggebend für den Erfolg dieses Projekts.“

Parques Reunidos ist ein weltweit führender Betreiber von Themen- und Freizeitparks, informiert Tropical Island. Weltweit betreibt die spanische Gruppe 64 Parks, davon 30 in Europa. Der „Big Player“ heißt jährlich 19,6 Mllionen Besucher in seinen Freizeiteinrichtungen willkommen.

Richard Golding, Vorsitzender der Parques Reunidos Group, sagte „Wir sind erfreut, uns mit der Tanjong PLC geeinigt zu haben, die diesen einzigartigen Park entwickelt und zu einer starken Marke ausgebaut haben. Parques Reunidos wird aufgrund seiner umfangreichen Expertise im Management von über 60 Freitzeiteinrichtungen in 14 Ländern Tropical Islands künftig noch erweitern. Wir erkennen Entwicklungspotential im Ausbau des gesamten Tropical Islands Resorts. Ebenso freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team und den regionalen Behörden."

Dem neuem Eigentümer gehört seit Februar dieses Jahres auch der Freizeitpark Belantis bei Leipzig. Laut Medienberichten haben die neuen Eigentümer dafür mehr als 25,2 Millionen Euro bezahlt. Dort ist eine Millionen-Investition geplant, denn die Fläche soll auf 60 Hektar nahezu verdoppelt werden. Derzeit verteilen sich auf den 27 Hektar Fläche des ehemaligen Braunkohletagebaus Zwenkau mehr als 60 Attraktionen und Shows auf acht Themenwelten.

(red/fh)