ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:43 Uhr

Erschrocken und bestürzt
Tropical Islands entsetzt nach Schlägerei mit Körperverletzung

 Tropical Islands hat sich nach einer Schlägerei zwischen Gästen und einer ausländischen Personengruppe zu Wort gemeldet.
Tropical Islands hat sich nach einer Schlägerei zwischen Gästen und einer ausländischen Personengruppe zu Wort gemeldet. FOTO: ZB / Patrick Pleul
Krausnick. Wenige Tage nach der Schlägerei zwischen drei Gästen und einer ausländischen Personengruppe reagiert Tropical Islands. Das hohe Maß an Aggressivität macht das Unternehmen fassungslos. Von Ingvil Schirling

„Erschrocken und bestürzt“ äußert sich Tropical Islands zu der Schlägerei mit mehreren Verletzten am Dienstagabend. Der Polizei zufolge war es zwischen einer ausländischen Personengruppe und deutschen Gästen zu einer verbalen Auseinandersetzung mit anschließender Körperverletzung gekommen. Später seien Wachleute angegriffen und verletzt worden.

Die Täter wurden nach intensiver Fahndung in der Nacht in Königs Wusterhausen festgenommen. Dabei stellte die Polizei fest, dass einer von ihnen, ein 26-Jähriger aus Bosnien, unter erheblichem Drogeneinfluss stand.

Tropical Islands nach Schlägerei in Kontakt zu Opfern

Tropical Islands steht nach eigenen Angaben „in engem Kontakt mit den verletzten Personen. Der Vorfall tut uns von Herzen leid“, sagt eine Sprecherin. „Wir hoffen sehr, dass die geschädigten Gäste und unsere verletzten Kollegen alsbald genesen und sich von dem Schreck erholen.“ Das hohe Maß an Aggressivität und Gewaltbereitschaft seitens der drei Männer „macht uns fassungslos“.

P1020083.jpg
Besuch im Tropical Islands FOTO:

Vorfälle dieser Art seien äußerst selten. „Das Sicherheitspersonal sowie unsere Manager on Duty sind zu jeder Zeit um die Sicherheit unserer Gäste bemüht.“ Das Personal sei „darauf geschult, deeskalierend einzuwirken und aufkommende Streitigkeiten verbal zu lösen“.

Zeichnen sich gewisse Verhaltensweisen schon beim Einlass ab, „lassen wir betreffende Personen gar nicht erst in die Halle“, so die Sprecherin. Sie betont, „dass wir aggressives Verhalten oder die Verletzung unserer Regeln nicht dulden“.

Auch Sicherheitsleute vom Tropical Islands geschlagen

Am Dienstagabend kam es zunächst zu der Schlägerei zwischen den 25- bis 30-Jährigen und drei anderen Gästen. Die Angreifer kehrten später wieder und versuchten, die Kassen zu umgehen. Als Sicherheitsleute sie ansprachen, wurden auch sie laut Polizei geschlagen. Die Flucht der mutmaßlichen Täter in zwei Pkw endete in Königs Wusterhausen.