ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:16 Uhr

Lübben
Einstellungsstopp bei der TKS ist aufgehoben

Lübben. Der befristete Einstellungsstopp bei der Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben (TKS) ist zum 16. Februar von ihm aufgehoben worden, teilte Bürgermeister Lars Kolan (SPD) in der Stadtverordnetenversammlung mit. Er verwies auf die gesicherte Finanzierung des Zuschusses an die TKS durch den Haushaltsbeschluss und die bevorstehende Saisoneröffnung. Die Öffnungszeiten der Tourist-Information könnten ansonsten nicht abgesichert werden, und die Veranstaltungsvorbereitung beispielsweise für das Spreewaldfest und die Kahnnächte wären gefährdet. Darauf hatte Geschäftsführerin Marit Dietrich erst kürzlich in ihrem Geschäftsbericht in der Stadtverordnetenversammlung hingewiesen.

Der befristete Einstellungsstopp bei der Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben (TKS) ist zum 16. Februar von ihm aufgehoben worden, teilte Bürgermeister Lars Kolan (SPD) in der Stadtverordnetenversammlung mit. Er verwies auf die gesicherte Finanzierung des Zuschusses an die TKS durch den Haushaltsbeschluss und die bevorstehende Saisoneröffnung. Die Öffnungszeiten der Tourist-Information könnten ansonsten nicht abgesichert werden, und die Veranstaltungsvorbereitung beispielsweise für das Spreewaldfest und die Kahnnächte wären gefährdet. Darauf hatte Geschäftsführerin Marit Dietrich erst kürzlich in ihrem Geschäftsbericht in der Stadtverordnetenversammlung hingewiesen.

Um eine baldige Entscheidung über die Eingliederung der TKS-Mitarbeiter treffen zu können, findet am Montag, 26. Februar, ein nicht öffentlicher Termin statt, zu dem der Bürgermeister die Stadtverordneten mit Nachdruck eingeladen hat.