ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:44 Uhr

Spreewaldfest 2018
Spreewald feiert sich in Lübben

41. Spreewaldfest in Lübben FOTO: Andreas Staindl
Lübben. Das dreitägige Programm mit Kultur, Sport und Spaß lockt Tausende Besucher in die Kreisstadt von Dahme-Spreewald. Bei der Eröffnung steigen blaue Luftballons in den Himmel über Lübben. Finale: der 38. Spreewaldlauf. Von Andreas Staindl

Das 41.Spreewaldfest hat am Wochenende Zehntausende Besucher nach Lübben gelockt. Wie viele Besucher konkret mitgefeiert haben, lässt sich schwer sagen. Doch die erwarteten 30.000 Gäste könnten es durchaus gewesen sein. Das Festgelände in der Innenstadt war an allen drei Tagen sehr gut besucht.

Schon zum Auftakt am Freitagabend waren so viele Leute unterwegs wie selten. Das hatte auch mit dem Chorkonzert zu tun. Die Veranstaltung in der Paul-Gerhardt-Kirche gibt es zwar schon seit vielen Jahren; sie gilt als Eröffnung des kulturellen Festprogramms, doch so viele Besucher wie diesmal waren nicht immer dabei. Selbst die Empore war dicht besetzt. „Ich bin mit der Resonanz sehr zufrieden“, sagt Ines Mularczyk, Cheforganisatorin des Konzerts. „Auch emotional war es ein toller Auftakt des diesjährigen Spreewaldfests.“

Zehn Chöre der Region hatten den musikalischen Reigen gestaltet. Lübbens Bürgermeister Lars Kolan (SPD) überreichte jedem Chorleiter eine Rose.

Jürgen Busch bereicherte das Konzert mit seiner Moderation Er erinnerte an Lübbener Bürger früherer Jahre, die Großes geleistet hatten, allerdings weniger bekannt sind: Ottilie Schwahn (Schriftstellerin), Otto Theodor von Manteuffel (Politiker) und Rudolf Marloth (Botaniker). Nach dem Chorkonzert werden die Besucher traditionell um eine Spende gebeten. 1666 Euro sind diesmal zusammengekommen. Das Geld geht an die Tagespflege der Diakonie in Lübben, die davon etwa Stühle für die Tagesgäste anschaffen möchte.

Am Samstagvormittag wurde das Spreewaldfest offiziell eröffnet. Als sichtbares Zeichen stiegen blaue Luftballons in den Himmel – eine Aktion der LAUSITZER RUNDSCHAU. Bürgermeister Lars Kolan überreichte der Liebes- und Fruchtbarkeitsgöttin Liuba den symbolischen Stadtschlüssel. Kathrin Walz übernahm erstmals diese Aufgabe.

Für den Verwaltungschef war die 41. Auflage des traditionellen Festes in Lübben „auch Appetitmacher und Generalprobe für das Deutsche Trachtenfest im nächsten Jahr“. Ob er dann auch ein Fass Bier anstechen wird, ist noch offen. Eine große Herausforderung für ihn wäre das wohl nicht, denn er hat das während der Eröffnung diesmal hervorragend gemeistert. Nach drei Hammerschlägen saß der Hahn fest im Fass. Freibier für alle.

Schon da war der Marktplatz gut gefüllt, es pilgerten schon zahlreiche Besucher über das Festgelände, den Vergnügungspark zur Schlossinsel sowie zwischen den Bühnen in der Breiten Straße und auf dem Marktplatz.

Das Bühnenprogramm konnte sich auch diesmal sehen lassen. Für jede Generation war etwas dabei. Stars und Sternchen wechselten sich quasi ab. Die Besucher wurden auch selbst zu Akteuren. Sie ließen sich etwa zur Polonaise auf dem Marktplatz einladen und folgten der Premiere von „Let´s Dance - Lübben tanzt“ am Samstagabend auf der Schlossinsel. Liset Fischer und Rico Dietzsch erwiesen sich dort als unterhaltsame Tanzlehrer.

Die musikinszenierte Pyro- und Lasershow wenig später lockte dann noch mehr Leute auf die Schlossinsel. Mehrere Tausend Zuschauer verfolgten das Spektakel, das traditionell von den Schaustellern finanziert wird.

Der Festsonntag startete sportlich, wie es Tradition ist.  Mehr als 200 Sportlerinnen und Sportler aus zahlreichen Regionen sind diesmal den nunmehr 38. Spreewaldlauf mitgelaufen.

Anschließend wurde in der Innenstadt weitergefeiert. Das attraktive Bühnenprogramm stellte die Besucher erneut vor die Qual der Wahl. Die Macher der Tourismus, Kultur-und Stadtmarketing (TKS) GmbH hatten beliebte Künstlerinnen und Künstler verpflichtet - auch aus Lübben und dem Spreewald. Der Kahnkorso am Sonntagnachmittag ist traditionell einer der Höhepunkte des Spreewaldfests. Er stand diesmal unter dem Motto „Lübben zeigt sich trachtvoll“.

Mit einem musikalischen Kracher wurde die 41. Auflage am Sonntagabend beendet. Die Sängerin Anna-Maria Zimmermann und der Sänger Achim Petry heizten dem Publikum in der Breiten Straße tüchtig ein.

41. Spreewaldfest in Lübben FOTO: Andreas Staindl