ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:30 Uhr

Tödlicher Unfall bei Bauarbeiten in Schönefeld

Die Sonne geht in Schönefeld hinter der Baustelle des zukünftigen Grossflughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) unter.
Die Sonne geht in Schönefeld hinter der Baustelle des zukünftigen Grossflughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) unter. FOTO: Klaus-Dietmar Gabbert (dapd)
Schönefeld. Bei einem Arbeitsunfall auf dem künftigen Großflughafen BER in Schönefeld ist am Montag ein polnischer Bauarbeiter ums Leben gekommen. Der Mann war von einem Gerüst gestürzt und erlag seinen schweren Kopfverletzungen. pm/boc

Polizei und Feuerwehr wurden am Montag zur Berliner Straße in Waltersdorf gerufen, da sich dort auf der Baustelle des Flughafens zwischen den Bauabschnitten Mainpier und Nordpier ein Unfall ereignet hatte. Nach ersten Ermittlungen war ein 44-jähriger polnischer Bauarbeiter von einem 10 Meter hohen Gerüst gestürzt und hatte sich dabei so schwere Kopfverletzungen zugezogen, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Das teilte die Polizei am Montagnachmittag mit. Neben der Kriminalpolizei hat das Amt für Arbeitsschutz seine Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.